Tag Archiv: Überschlag

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

A9 / Berg: Kleintransporter überschlägt sich mehrfach

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A9 im Bereich von Berg (Landkreis Hof) wurde die 28-jährige Fahrerin eines Kleintransporters am frühen Dienstagmorgen (7. November) schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 8.500 Euro.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Selbitz: Autofahrerin kracht gegen Steinmauer

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagmorgen (30. Oktober) in Selbitz (Landkreis Hof). Eine Autofahrerin war gegen eine Steinmauer geprallt. Das landete anschließend auf dem Dach.

Pkw landet auf dem Dach

Wie News5 berichtet war eine 40-Jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Wagen am Montagmorgen in Selbitz gegen eine Steinmauer geprallt. Durch den Aufprall kippte der Wagen der Unfallverursacherin um und landete schließlich auf dem Dach. Die Frau musste verletzt in ein Krankenhaus transportiert werden. Das Fahrzeug so wie die Mauer wurden stark beschädigt.

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Schwerer Unfall bei Strullendorf: Auto überschlägt sich mehrfach

Die nasse Fahrbahn wurde einem Autofahrer bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) am Montag (23. Oktober) zum Verhängnis. Er verlor die Kontrolle über seinen Pkw und überschlug sich mehrfach.

Weiterlesen

© News5 / Patzak

Spektakulärer Abflug bei Schlüsselfeld: BMW überschlägt sich mehrfach

UPDATE (16:10 Uhr):

Zu hohe Geschwindigkeit auf nasser Straße

Gegen 23:15 Uhr verlor am späten Montagabend (09. Oktober) ein BMW-Fahrer (30) wohl aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Autobahn ab. Das Auto überschlug sich im Bereich des Grünstreifens mehrfach und kam in einer Rastplatz-Einfahrt auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer und sein Mitfahrer (30) waren eingeklemmt, konnten sich aber selbst aus dem Wrack befreien.

Verletzte, Sperrungen, Trümmerfelder: Schwere Unfälle auf der A3 & B173

Beifahrer schwer verletzt

Die beiden Männer aus den Niederlanden wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Mitfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer kam mit dem Rettungsdienst in eine Klinik.

40.000 Euro Unfallschaden

Die A3 war für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs in Richtung Süden für etwa zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Sachschaden belief sich auf über 40.000 Euro. Am Unfallort waren neben dem Rettungsdienst die Feuerwehren Schlüsselfeld und Elsendorf mit über 25 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Klärung des genauen Unfallhergangs ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Hierzu wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

© News5 / Patzak
© News5 / Patzak
© News5 / Patzak

ERSTMELDUNG (12:50 Uhr):

Abflug von der Autobahn

Einen spektakulären Abflug von der Autobahn A3 vollführte am späten Montagabend (09. Oktober) ein Autofahrer (30) mit seinem BMW. In Richtung Nürnberg fahrend, verlor er zwischen den Anschlussstellen Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) und Höchstadt-Nord (Landkreis Erlangen-Höchstadt) aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto. Dazu der Video-O-Ton von Georg Krug (Feuerwehr Schlüsselfeld).

Sein Wagen schoss von der äußeren Fahrspur quer über die Autobahn und prallte in die Böschung, wo sich der Wagen mehrfach überschlug und ein Trümmerfeld hinterließ.

A3 / Schlüsselfeld: BMW überschlägt sich mehrfach

Feuerwehr befreit Insassen aus dem Fahrzeugwrack

Auf dem Dach kam der BMW im Bereich des Parkplatzes "Schwarze Föhre" zum Liegen. Alarmierte Feuerwehrkräfte aus Schlüsselfeld und Elsendorf mussten laut News5-Angaben die Türen öffnen, um die beiden Insassen befreien zu können.

Beifahrer schwer verletzt

Während der Fahrer leichte Blessuren davon trug, erlitt sein Beifahrer (30) schwerste Verletzungen. Nach News5-Angaben musste der Begleiter nach der notärztlichen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Erlangen geflogen werden. Für die Landung des Hubschraubers wurde die A3 in Richtung Nürnberg voll gesperrt. Aufgrund der unklaren Unfalllage wurde ein Sachverständiger im Auftrag der Staatsanwaltschaft hinzugezogen, der den Unfallhergang rekonstruieren sollte.

© News5 / Patzak© News5 / Patzak© News5 / Patzak© News5 / Patzak© News5 / Patzak
© News5 / Herse

Memmelsdorf: 20-Jähriger wird aus Pkw geschleudert

UPDATE (20:45 Uhr)

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am Dienstag (29. August). Ein 20-Jähriger war gegen 17:30 Uhr mit einem VW-Golf auf der Strecke von Kremmelsdorf in Richtung Schmerldorf (Landkreis Bamberg) unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve kam er von der Straße ab, wobei sich das Fahrzeug im angrenzenden Straßengraben mehrmals überschlug. Der Fahrer wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und erlitt hierbei schwerste Verletzungen. Sein gleichaltriger Beifahrer wurde ebenfalls verletzt. Beide wurden vom eingesetzten Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Unfallfahrzeug sichergestellt. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

© News5 / Herse
© News5 / Herse
© News5 / Herse
© News5 / Herse

ERSTMELDUNG (18:05 Uhr)

Auf der Kreisstraße BA16 auf Höhe Schmerldorf bei Memmelsdorf im Landkreis Bamberg ereignete sich am frühen Dienstagabend (29. August) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Angaben der Polizei überschlug sich ein Pkw.  Zwei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte sind vor Ort. Die Straße ist momentan in dem Bereich komplett gesperrt.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© TVO / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Pkw überschlägt sich auf der Autobahn

Am Montagnachmittag (14. August) gegen 16:00 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 30 Jahre alte Autofahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete in der Böschung.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: 35-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag (08. August) um 20:45 Uhr eine 35-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels zu, als sie mit ihrem Ford Fiesta zwischen Wiesenfeld und Beiersdorf im Landkreis Coburg von der Straße abkam und sich mit ihrem Fahrzeug überschlug.

Weiterlesen

Fichtelberg: Zwei junge Frauen sterben bei Horror-Crash

Am Mittwochabend (02. August) ereignete sich ein schrecklicher Unfall auf der Staatsstraße 2981 bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth). Zwei junge Frauen kamen bei dem Horror-Crash ums Leben. Eine 16-jährige weitere Insassen des Pkw wurde schwer verletzt.  

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Gegen 20:00 Uhr waren drei junge Frauen in einem Ford Fiesta auf der Staatsstraße2981 von Fichtelberg in Richtung der B303 unterwegs. Am Steuer saß eine 18 Jahre alte Frau. Zudem befanden sich in dem Pkw ihre 28-jährige Beifahrerin sowie eine 16-Jährige auf der Rücksitzbank. In einer Linkskurve kam das Auto plötzlich aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben und überschlug sich, bevor es gleich darauf gegen einen Baum prallte. Trotz des schnellen Eintreffens der Rettungskräfte erlagen die junge Fahrerin und Beifahrerin in dem Autowrack ihren erheblichen Verletzungen. Die 16-Jährige, welche hinten in dem Auto saß, wurde vom Rettungsdienst schwerverletzt in eine Klinik gebracht.

Großeinsatz zahlreicher Rettungskräfte

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstütze die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Klärung der genauen Unfallursache. Auch ein Staatsanwalt machte sich vor Ort ein Bild von dem schrecklichen Unglück. Insgesamt waren eine große Anzahl Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Kriseninterventionsteam, des Technischen Hilfswerks sowie rund 50 Feuerwehrkräfte der umliegenden Wehren an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung war die St2981 zwischen Fichtelberg und der B303 bis gegen 23:30 Uhr komplett gesperrt.

Aktuell-Bericht vom 3. August 2017
B303 / Fichtelberg: Zwei junge Frauen sterben bei Horrorunfall
© TVO / Symbolbild

A70 / Oberhaid: 46-Jähriger überschlägt sich mehrfach

Glück im Unglück hatte am Samstagnachmittag (29. Juli) ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth, als er auf der Autobahn A70, in Richtung Schweinfurt fahrend, alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam. Beim Gegensteuern geriet sein Fahrzeug im Bereich von Oberhaid (Landkreis Bamberg) vollends außer Kontrolle.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz / Schlüsselfeld: Schwere Unfälle am Freitagnachmittag

UPDATE zum Unfall in Marktredwitz (09:55 Uhr):

Eine 20-Jährige aus Arzberg (Landkresi Wunsiedel) befuhr mit ihrem Pkw am Freitagnachmittag (21. Juli) die Coubertinstraße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel)  in Richtung Wunsiedler Straße. Aus unbekannter Ursache geriet sie ins Bankett, kam nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über die Leitplanke und flog gegen einen Baum. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften aus Wunsiedel und Marktredwitz befreit werden. Bei dem Unfall erlitt sie leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in das Klinikum Marktredwitz eingeliefert. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

 

ERSTMELDUNG (16:02 Uhr):

Auch in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) hat sich am Freitagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Hier kollidierten ein Pkw und ein Lkw. Der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwerst verletzt. Die Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz.

 

ERSTMELDUNG (14:33 Uhr):

In Marktredwitz ereignete am heutigen Freitag (21. Juli) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei überschlug sich ein Pkw an der Abzweigung zum Waldstadion des SC Wacker Marktredwitz. Der Fahrer des Wagens soll im dem Wrack eingeklemmt sein. Einsatzkräfte sind bereits vor Ort. In Kürze wird in dem Bereich ein Rettungshubschrauber landen. Die Straße ist in dem Bereich deshalb vorerst gesperrt.

© Polizeiinspektion Coburg

Großheirath: Autofahrer (19) überschlägt sich im Straßengraben

Mindestens 10.000 Euro Sachschaden sowie ein leicht verletzter Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag (11. Juli) um 21:45 Uhr im Großheirather Ortsteil Buchenrod (Landkreis Coburg). Der 19-Jährige kam in Folge eines Ausweichmanövers mit seinem Pkw von der Straße ab und überschlug sich.

19-Jähriger verliert Kontrolle über Fahrzeug

Auf einem Verbindungsweg zwischen Buchenrod und der Kreisstraße CO12 musste der junge Fahrer mit seinem VW, nach eigenen Angaben, einem Hasen ausweichen und kam dabei auf das rechte Bankett. Das Fahrzeug geriet dabei in den Graben, rutschte 60 Meter in einer Wiese weiter bis zu einem Regendurchlass am Feldrand. Dort wurde das Fahrzeug abgewiesen, stellte sich auf und überschlug sich.

Golf hat nur noch Schrottwert

Der Fahrer des VW Golf verletzte sich bei dem Unfall, verzichtete allerdings laut Polizei auf die Hinzuziehung des Rettungsdienstes. Das Fahrzeug wurde so schwer beschädigt, dass es nur noch einen Schrottwert hat. Am Fahrzeug selbst konnten die Beamten keinerlei Wildunfallspuren feststellen. Das Fahrzeug wurde vom Unfallbeteiligten in Eigenregie geborgen.

© Polizeiinspektion Coburg
© ADAC / Symbolbild

Kasendorf: Vier Personen bei schwerem Unfall verletzt

Aus bislang unbekannter Ursache kam ein 18-jähriger VW-Fahrer am Sonntagabend (09. Juli) mit seinem Fahrzeug bei Kasendorf (Landkreis Kulmbach) von der Straße ab, welches sich anschließend überschlug. Rettungswagen und ein Hubschrauber brachten die Verletzten Insassen in ein Krankenhaus. Der junge Fahrer wurde schwer verletzt.

Weiterlesen

A9 / Bayreuth: Pkw überschlägt sich mehrmals im Baustellenbereich

Am Sonntagmorgen kam es auf der Autobahn A9, zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Bayreuth-Nord, zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei überschlug sich im dortigen Baustellenbereich ein 69-jähriger Mann mit seinem Auto. Es kam zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Weiterlesen

© Feuerwehr Frensdorf

B22 / Unfall bei Burgebrach: Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen

Auf der Bundesstraße B22 zwischen Birkach und Oberharnsbach (Landkreis Bamberg) ereignete sich am Donnerstagabend (08. Juni) ein schrecklicher Verkehrsunfall. Hierbei verletzte sich ein 56-jähriger Motorradfahrer schwer.

Zweirad überschlägt sich

Nachdem der Biker auf der B22 eine Motorradgruppe überholte, verlor er die Kontrolle über seine Maschine und geriet ins Bankett. Hier überschlug sich der 56-Jährige mehrfach mit seinem Motorrad. Der Fahrer kam mit schwersten Verletzungen nach der Erstbehandlung am Unfallort in ein Krankenhaus.

Motorrad geht in Flammen auf

Das Motorrad fing an der Unfallstelle Feuer und brannte vollständig aus. Die alarmierten Feuerwehren löschten das Motorrad. Der Gesamtsachschaden wurde auf rund 7.000 Euro beziffert. Zur Unterstützung der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme war ein Gutachter vor Ort.

© Feuerwehr Frensdorf
1 2 3 4 5 6 7 8