Tag Archiv: Auffahrunfall

© Verkehrspolizei Bayreuth

Trockau: 100-Tonnen-Schwertransport knallt auf der A9 in einen Radpanzer!

Zu einem schadensträchtigen Unfall kam es am frühen Donnerstagmorgen (21. Juni) auf der Autobahn A9 im Landkreis Bayreuth. Kurz vor der Anschlussstelle Trockau fuhr ein 45-jähriger Trucker aus Bremen mit seinem 100-Tonnen-Schwertransport auf eine langsam fahrende Panzerkolonne der US-Streitkräfte auf.

Unbeleuchteten Radpanzer übersehen

Der Fahrer des Schwertransportes konnte einen unbeleuchteten Radpanzer, der nach einer Panne durch einen anderen Panzer geschleppt wurde, nicht rechtzeitig erkennen. Trotz Vollbremsung war der Zusammenstoß nicht mehr zu vermeiden.

200.000 Euro Schaden

Am Zugfahrzeug des Schwertransportes entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro. Wie die Verkehrspolizei Bayreuth auf TVO-Nachfrage mitteilte, liegt der Schaden deshalb so hoch, da die A-Säule der fast neuen Zugmaschine brach und der Motor erheblich beschädigt wurde. Der Schaden am Radpanzer fiel hingegen äußerst gering aus.

Keine Verletzten zu beklagen

Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Schwertransport musste geborgen und abgeschleppt werden. Die Besatzung des Militärfahrzeuges konnte im Anschluss - mit ausreichender Beleuchtung - die Fahrt fortsetzen. Gegen den Panzerfahrer wird von der Verkehrspolizei Bayreuth ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

© Verkehrspolizei Bayreuth
© Verkehrspolizei Bayreuth
© Bundespolizei

Wimmelbach: Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen auf der B470

Auf der Bundesstraße B470 kam es am Dienstagmorgen (15. Mai) bei Wimmelbach (Landkreis Forchheim) zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Drei Personen erlitten Verletzungen. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

Weiterlesen

© Polizei

Unfall in Lichtenfels: Pkw-Fahrerin saß mit über drei Promille am Steuer

Am Mittwochnachmittag (2. Mai) kam es zu einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße B173, auf Höhe der Michelauer Abfuhr. Hier bemerkte eine Pkw-Fahrerin (48) zu spät, dass das vor ihr fahrende Auto an der roten Ampel anhielt. Die 48-Jährige stieß daraufhin in das Heck des Wagens.

Weiterlesen

A73 / Lichtenfels: Möbelstücke verloren und Unfall verursacht

Ein Auffahrunfall mit zwei leicht verletzten Personen ereignete sich am frühen Montagabend (30. April) auf der Autobahn A73, auf Höhe der Anschlussstelle Lichtenfels-Nord. Ein Golf-Fahrer (25), der gegen 17:30 Uhr in Richtung Suhl auf der linken Spur unterwegs war, musste bremsen, da ein vor ihm fahrendes Fahrzeug größere Möbelstücke verlor. Ein hinter dem Golf fahrender 19-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf.

Weiterlesen

A9 / Betzenstein: 100.000 Euro Schaden bei schwerem Verkehrsunfall

Eine heftige Kollision auf der A9 bei Betzenstein (Landkreis Bayreuth) verursachte am Dienstagnachmittag (17. April) einen enorm hohen Sachschaden von 100.000 Euro. Bei dem schweren Verkehrsunfall wurden drei Fahrzeuge beschädigt und drei Personen verletzt.

Weiterlesen

Unfall auf der A73 bei Bad Staffelstein: Ein Verletzer und drei beschädigte Pkw

Einen Leichtverletzten und mehr als 15.000 Euro Sachschaden forderte ein Unfall am Montagmittag (16. April) auf der Autobahn A73 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Bei der Kollision wurden drei Pkw beschädigt.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Oberhaid: Autofahrerin (52) bei Kollision schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am späten Sonntagnachmittag (15. April) eine Autofahrerin durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden bei diesem Unfall in Bereich von Oberhaid (Landkreis Bamberg) betrug 20.000 Euro.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Heftiger Auffahrunfall bei Kulmbach: 76-Jährige wird schwer verletzt

Auf der Bundesstraße B289 bei Kulmbach führte ein Ausweichmanöver am Donnerstag (12. April) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen der Einmündung Aufeld und der Weinbrücke. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von mindestens 23.000 Euro.

Weiterlesen

B85 / Lösau: Überholmanöver mit fatalen Folgen

Ein riskantes Überholmanöver führte am Mittwoch (11. April) zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B85 bei Lösau (Landkreis Kulmbach). Zwei Autos wurden durch den Verkehrsunfall erheblich beschädigt. Zudem wurde eine Person verletzt. Von dem Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Frohnlach: Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B303

Das unzulässige Abbiegen eines Lkw-Fahrers führte am frühen Donnerstagabend (22. März) auf der Bundesstraße B303 bei Frohnlach (Landkreis Coburg) zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Ein Kleinkind wurde dabei verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

A93 / Schönwald: Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen

UPDATE (Mittwoch, 12:50 Uhr):

Wie die Polizei am Mittwoch zusammenfassend veröffentlichte, kam es am gestrigen Dienstag um 07:55 Uhr zu dem schweren Unfall auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Schönwald und Selb/Nord. In Fahrtrichtung Süden stießen vier Fahrzeuge bei einem Auffahrunfall zusammen. Es entstand ein Schaden von 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Kettenreaktion auf der linken Spur

Ein 54-jähriger Sachse fuhr mit seinem Mercedes auf der linken Fahrspur, als laut seiner eigenen Aussage sein Fahrzeug plötzlich kein Gas mehr annahm und deswegen seine Geschwindigkeit abrupt in den Keller ging. Diese Situation erkannte ein dahinter fahrender Audi-Fahrer (63) aus Hof gerade noch rechtzeitig und bremste entsprechend ab. Zwei Fahrzeuge hinter ihm fuhr eine 40-Jährige aus dem Landkreis Hof. Diese konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vor ihr fahrenden Peugeot auf und schob diesen auf den Audi des 63-Jährigen, der wiederum in den Daimler geschoben wurde.

Verkehrsbehinderungen am Dienstagmorgen

Alle Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Verkehr konnte über den rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam dennoch zu leichten Verkehrsbehinderungen am Dienstagmorgen. Die Freiwilligen Feuerwehren Schönwald und Rehau waren zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung der Fahrzeuge mit vor Ort.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (12:20 Uhr):

Am Dienstagmorgen (13. März) kam es auf der Autobahn A93, auf der Höhe der Anschlussstelle Schönwald (Landkreis Wunsiedel) zu einem schweren Aufprallunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten insgesamt vier Fahrzeuge miteinander.

Rund 50.000 Euro Schaden

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar. Laut News5-Angaben erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Gesamtschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn wurde der Verkehr am Morgen über den Standstreifen der A93 an der Unfallstelle vorbeigeleitetet.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht folgt!
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
News-Flash vom Dienstag (13. März 2018)
A93 / Schönwald: Schwerer Auffahrunfall mit übereinander geschobenen Autos
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10