Tag Archiv: Michelau

© David Hartfiel

Michelau: Scherer & Trier an neuen Eigentümer übergeben

Der Insolvenzverwalter des Automobilzulieferers Scherer & Trier, Joachim Exner (Foto), hat den Geschäftsbetrieb des Unternehmens an den neuen Eigentümer übertragen. Das Unternehmen wird zukünftig unter dem Namen „Samvardhana Motherson Innovative Autosystems“ (SMIA) firmieren. Wir berichteten.

Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Aus Scherer & Trier wird SMIA

Vor fünf Wochen wurde der Kunststoffteile-Hersteller Scherer & Trier aus Michelau im Landkreis Lichtenfels von der Firma Samvardhana Motherson Innovative Autosystems übernommen und gerettet, nachdem Anfang Juni das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Feuer zerstört Dachstuhl eines Hauses

Erneut kam es im Landkreis Lichtenfels zu einem Brand eines Wohnhauses. Rund 150.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagmorgen (6. Januar) bei dem Feuer in einem derzeit leer stehenden Anwesens in Michelau (Landkreis Lichtenfels). Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Aufatmen bei Scherer & Trier

Scherer & Trier aus Michelau im Landkreis Lichtenfels ist gerettet. Der indische Automotive-Konzern Samvardhana Motherson Group übernimmt den Automobilzulieferer. Alle 2.040 Mitarbeiter behalten ihre Jobs. Darüber hinaus soll der Standort Michelau zum Entwicklungszentrum für andere Geschäftsbereiche der indischen Gruppe ausgebaut werden. Wie der Deal genau zustande gekommen ist, das sehen Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Betrunken auf dem Dach gelandet

Wie die Polizei am Sonntag meldete, befuhr kurz vor Mitternacht am Feiertag ein 38-jähriger Suzuki-Fahrer mit seinem Pkw die Staatsstraße 2191 von Weidhausen nach Lettenreuth (Landkreis Lichtenfels). In einer langgezogenen Linkskurve kam der Mann mit den Rädern ins Bankett und verriss anschließend sein Lenkrad.

Weiterlesen

© Symbolbild / Archiv

Lichtenfels: Neue Unterbringungen für Asylbewerber gefunden

Im Moment sind es 208 Asylbewerber im Landkreis Lichtenfels. Zuletzt konnten neue Unterbringungsmöglichkeiten gefunden werden. Doch weil die Anzahl wöchentlich wächst, müssen unbedingt neue Unterkünfte gesucht werden.

Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Feuerwehr bekämpft Waldbrand

Am Sonntag um 16:30 Uhrschlägt der Pilot eines Flugzeuges der Waldbrandbekämpfung Alarm. Er stellt beim Überflug über Michelau eine Rauchfahne fest. Zusammen mit den alarmierten Feuerwehren und dem Piloten kann die Brandstelle dann mitten im Staatswald ca. 1, 3 km westlich des Sportplatzes bei Neuensee gefunden werden. Dort brennen ca. 1.000 qm Unterholz und Waldboden. Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Betrunkener Vespa-Fahrer schwer gestürzt

Mit schweren Kopfverletzungen musste in der Nacht auf Montag ein 57-jähriger Vespa-Fahrer in ein Klinikum gebracht werden, nachdem er offensichtlich ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer am Leonhardsberg in Michelau stürzte.

Gegen Mitternacht wurde der Polizeiinspektion Lichtenfels mitgeteilt, dass am Leonhardsberg ein verletzter Mann neben seiner Vespa auf der Straße liegt. Beim Eintreffen der Polizeistreife versorgten bereits Rettungssanitäter den 57-Jährigen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Vespa-Fahrer alkoholisiert und alleinbeteiligt gestürzt. Er prallte dabei so unglücklich gegen eine Laterne, dass er sich schwerste Kopfverletzungen zuzog.

Um den genauen Unfallhergang zu klären, werden mögliche Zeugen gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 


 

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Aigner besucht Scherer & Trier

Die Lage ist prekär bei dem Lichtenfelser Automobilzulieferer Scherer & Trier. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat sich heute (4. April) selbst über die aktuelle Lage informiert. Im März musste das Unternehmen wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden. Rund 2.000 Arbeitsplätze stehen nun auf dem Spiel. Landrat Christian Meißner bat die Staatsregierung um Hilfe. Wir berichten in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr über den Besuch und mögliche Ergebnisse.

 


 

 

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Einbrecher erbeuten Fotoausrüstung

 In der Zeit von Freitag (14. März) 17 Uhr bis zum Sonntag (16. März) 16 Uhr wurde in Michelau Fotoausrüstung im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. In zwei Werbeagenturen in der Mergenthalerstraße und  in der Ahornstraße haben sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt verschafft und die Büroräume durchsucht. Neben einer geringen Menge Bargeld fielen ihnen auch Fotokameras und dazugehöriges Equipment in die Hände.In beiden Fällen hinterließen die Einbrecher Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft derzeit mögliche Tatzusammenhänge. Zeugen, die im Bereich der Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen sich bei der Coburger Kripo unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 melden.

 


 

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Unterstützung für Scherer & Trier

Einen kleinen Lichtblick gibt es aktuell für das ebenfalls in finanzielle Schieflage geratene Unternehmen Scherer und Trier aus Michelau im Landkreis Lichtenfels. Offenbar hat die Bayerische Staatsregierung ihr Unterstützung zugesagt. Der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner hatte sich mit Vertretern der Staatsregierung getroffen. Diese seien sich, so Meißner, der Bedeutung des Unternehmens für die Region bewusst und sehen daher Handlungsbedarf.

 


 

1 2 3 4